Neuste Artikel

Artikel mit Video



Siamesische Zwillinge trennen

Nach der frühzeitigen Entbindung einer Drillingsschwangerschaft mussten im Inselspital zwei siamesische Zwillinge, die zusammengewachsen waren, getrennt werden.

Aufgrund von frühzeitigen Wehen und einer Schwangerschaftsvergiftung der Mutter mussten Drillinge in der 32. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt geboren werden.

Zwei der Kinder waren grossflächig an Herz und Leber zusammengewachsen – sogenannte siamesische Zwillinge. Nach sehr frühen 8 Tagen wurden die beiden Mädchen aufgrund ihres Zustandes durch eine Operation getrennt – sie wären ansonsten gestorben. Eines der beiden Kinder litt zudem an einem Herzfehler.

Die interdisziplinäre, spitalübergreifende Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fachbereichen war sehr intensiv und wichtig für das Gelingen der heiklen Trennung der Zwillinge.

In der Sendung praxis gsundheit „Trennung von siamesischen Zwillingen“ spricht David Staudenmann mit Prof. Dr. med. Daniel Surbek, Prof. Dr. med. Steffen Berger und Prof. Dr. med. Alexander Kadner über die Trennung von siamesischen Zwillingen acht Tage nach der Geburt.

Als ich die beiden Herzen im gleichen Herzbeutel schlagen sah, war das ein besonderer Moment

Prof. Dr. med. Alexander Kadner, Leiter Chirurgie angeborener Herzfehler, Inselspital

April 2016

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.