Neuste Artikel

Artikel mit Video



Universitäre Medizin – Herausforderung und Vision

Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) gehört zu den grössten Spitälern der Schweiz. Es steht rund um die Uhr allen Menschen offen und bietet medizinische Grundversorgung wie auch Spitzenmedizin: 43 Kliniken und Institute, 7400 Mitarbeitende aus 87 Nationen, über eine halbe Million ambulante Besuche, knapp 40’000 stationäre Patienten.

Die Medizin entwickelt sich rasant, die Patienten erwarten bestmögliche Behandlungen, gleichzeitig steigen die Gesundheitskosten stetig an. In Zukunft wird der Fokus der Universitätskliniken vermehrt auf ambulanten Behandlungen liegen, da diese einerseits kostengünstiger sind und andererseits während eines stationären Aufenthalts die Lebensqualität bedeutend eingeschräkt ist. Technologische Fortschritte werden es ermöglichen, den Patienten auch aus der Ferne zu überwachen. Dies ermöglicht auch eine auf den Patienten individuell abgestimmt Medizin. Die Prävention wird noch an Bedeutung gewinnen.

In der Sendung TELE TOP „Universitäre Medizin – Herausforderung und Vision“ spricht Geri Staudenmann mit Prof. Dr. med. Gregor Zünd über die Projekte und Zukunftsvisionen des UniversitätsSpital Zürich

Wir sind für unsere Patienten da

Gregor Zünd, Vorsitzender Spitaldirektion UniversitätsSpital Zürich

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest