Neuste Artikel

Artikel mit Video



Referenzpreise – Vorschläge des Bundesrats kommen nicht gut an

Ein neues Preissystem bei Medikamenten, deren Patent abgelaufen ist, soll die Kostensteigerung dämpfen. Mit dem so genannten Referenzpreissystem wird nur noch das günstige Medikament von der Krankenkasse vergütet. In der Europäischen Union werden Referenzpreise bereits angewandt. Die Erfahrungen sind schlecht. Mittelfristig steigen die Kosten an. Auch die Patienten gehen schlechten Zeiten entgegen. Denn in Zukunft bestimmt die Krankenkasse, welches Medikament sie erhalten, nicht mehr der Arzt.

Axel Müller, Geschäftsführer Intergenerika, nimmt erste Analyse zum Vorschlag des Bundesrats zu Referenzpreisen bei Medikamenten vor.

Keine schönen Aussichten für Patienten!

Axel Müller, Geschäftsführer Intergenerika

September 2018

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.