Neuste Artikel

Artikel mit Video



Anzeige

Zahnimplantate im Alter

ExpertInnen: Prof. em. Dr. med. dent. Daniel Buser, Dr. med. dent. Samir Abou-Ayash

Unsere Gesellschaft wird immer älter und stellt die Medizin vor neue Herausforderungen. Die Zahnmedizin macht hier keine Ausnahme. Weil Senioren auch im hohen Alter Ansprüche an ihre Lebensqualität haben, wünschen sie sich feste und gesunde Zähne oder den entsprechenden Zahnersatz.

Zahnimplantate bieten einen Beitrag zur Lebensqualität bis ins hohe Alter, doch spezielle anatomische Verhältnisse können die Implantation im Mundraum erschweren. Die Herausforderungen von Zahnimplantaten bei betagten Menschen liegt hauptsächlich in der Zahnchirurgie. Jeder chirurgische Eingriff ist eine Belastung. Wichtig dabei ist die medizinische Abklärung vor der Zahnbehandlung. Anhand dieser Abklärung können im Vorfeld Risiken vermieden werden und Anpassungen an die Behandlung vorgenommen werden. Vor jeder Behandlung wird eine Planung gemacht. Die Digitalisierung spielt dabei eine zentrale Rolle und hat einen festen Platz in der Zahntechnik. Diese Entwicklung ist rasant.

Bei der bestmöglichen Methode einer Zahnimplantation wird ein dreidimensionales Röntgenbild erstellt, damit das Knochenvolumen sichtbar wird. Ist genügen Knochenvolumen vorhanden, kann das Implantat, ohne das Zahnfleisch aufzuschneiden, eingesetzt werden. Für diese Methode wird eine dreidimensionale Schablone hergestellt. Diese Schablone führt den Bohrer und gibt die exakte Richtung vor. Somit kann die provisorische Zahnkrone eingesetzt werden. Diese Methode wird immer häufiger angewendet. Einem Patienten mit guter Knochenstruktur kann auch mit 80 Jahren ein Implantat eingesetzt werden.

In der Sendung praxis gsundheit „Zahnimplantate im Alter“ spricht David Staudenmann mit Prof. Dr. med. dent. Daniel Buser, Direktor Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie, Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern und mit Dr. med. dent. Samir Abou-Ayash, Oberarzt Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern, über Zahnimplantate im Alter.

Heutzutage gibt es keine Altersbegrenzung für Zahnimplantate

Prof. Dr. med. dent. Daniel Buser, Direktor Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie, Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern

Mehr Informationen zum Thema Zahnimplantate finden Sie auf www.implantatstiftung.ch

Juni 2019

 

Unsere Beiträge bieten Ihnen hochwertige und verlässliche Informationen. Dafür stehen namhafte Expertinnen und Experten, sowie die journalistische Sorgfalt eines erfahrenen TV-Teams.

ExpertInnen:
Prof. em. Dr. med. dent. Daniel Buser, ehemaliger Klinikdirektor an den Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern , Verwaltungsratspräsident VR sitem-insel AG
Dr. med. dent. Samir Abou-Ayash, Spezialist für Rekonstruktive Zahnmedizin und Gerodontologie, Oberarzt, Zahnmedizinische Kliniken der Universität Bern (zmk bern)
Moderation:
David Staudenmann, CEO und Mitinhaber santémedia AG, Moderator medizinischer und gesundheitspolitischer TV-Sendungen
Produktion:
Amanda Epper, Leiterin Produktion
Herausgeber:
santémedia AG, Bern, spezialisiert auf Kommunikation im Gesundheitswesen, realisiert seit 2001 eigene, redaktionelle medizinische und gesundheitspolitische TV-Sendungen und ist in der Schweiz Marktführerin in diesem Bereich.
Beitrag erstellt:
09.06.2019
Letzte Überprüfung:
30.10.2020

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.