Neuste Artikel

Artikel mit Video



Anzeige

Verhütungsmittel – was passt zu mir?

ExpertInnen: Dr. med. Gertrud Campbell-Jaeger

Welches Verhütungsmittel für eine Frau oder ein Paar infrage kommt, hängt von persönlichen Gegebenheiten und Wünschen ab. Im FaPla Thun werden Jugendliche, Frauen und Männer oder Gruppen fachmännisch beraten.

Verhütung ist etwas sehr Individuelles. Junge Frauen wünschen sich oft reine Haut und einfache Anwendung. Bevor man sich jedoch für ein Verhütungsmittel entscheidet, sollte man sich über alle Möglichkeiten informieren und gemeinsam mit einer Fachperson ergründen, welche Methode am besten zu einem passt. Um eine geeignete Entscheidung zu treffen, müssen verschiedene Kriterien beachtet werden. Ist beispielsweise bekannt, dass Thrombose familiär bereits vorliegt, wird die Pille grundsätzlich nicht empfohlen. Man sollte sich bewusst sein, dass jedes hormonelle Verhütungsmittel Nebenwirkungen und Risiken hat. Nebst hormonhaltigen Mitteln existieren auch hormonfreie Optionen. Im FaPla Thun werden kostenlose Beratungen durch weibliche und männliche Fachpersonen vorgenommen.

In der Sendung praxis gsundheit «Verhütung – auch der Risiken!» spricht David Staudenmann mit Dr. med. Gertrud Campbell-Jaeger und einer Patientin über Verhütungsmethoden und den zentralen Punkt der Aufklärungen und Beratung von Fachpersonen.

ich bin absolut beschwerdefrei

Marina Gugger

Dezember 2014

 

Unsere Beiträge bieten Ihnen hochwertige und verlässliche Informationen. Dafür stehen namhafte Expertinnen und Experten, sowie die journalistische Sorgfalt eines erfahrenen TV-Teams.

ExpertInnen:
Dr. med. Gertrud Campbell-Jaeger, Fachärztin FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe, Leitende Ärztin in der Frauenklinik des Spitals Thun
Moderation:
David Staudenmann, CEO und Mitinhaber santémedia AG, Moderator medizinischer und gesundheitspolitischer TV-Sendungen
Patientenerfahrung:
Patientin, Erfahrungsbericht Verhütungsmittel
Produktion:
Amanda Epper, Leiterin Produktion
Herausgeber:
santémedia AG, Bern, spezialisiert auf Kommunikation im Gesundheitswesen, realisiert seit 2001 eigene, redaktionelle medizinische und gesundheitspolitische TV-Sendungen und ist in der Schweiz Marktführerin in diesem Bereich.
Beitrag erstellt:
15.12.2014
Letzte Überprüfung:
02.02.2022

1 Comment

  1. Nina Hayder

    Ich finde es gut, dass man selbst Verhütungsmittel auf sich selbst anpassen kann. Schließlich sollten solche «Eingriffe» möglichst natürlich sein. Daher werde ich auch nochmals mit einer Fachperson darüber sprechen.

    Reply

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.