Neuste Artikel

Artikel mit Video



Spitäler – Wettbewerb oder Staatsregime?

Die Spitäler müssen sich heute in einem Wettbewerb behaupten. So will es das Gesetz. Ineffiziente Spitäler sollten geschlossen werden. Dies stösst bei der Bevölkerung auf breiten Wiederstand.

Aufgrund der Spitalplanung bestimmen Kantone, welche Spitäler notwendig sind zur Versorgung der Bevölkerung. Diese werden entsprechend auch finanziell vom Kanton getragen. Doch nicht überall sind die Spiesse gleich lang, denn die Spitäler werden kantonsübergreifend nicht einheitlich finanziert. Privatspitäler fordern, dass für alle Spitäler der Schweiz gleiche Rahmenbedingungen gelten. Gegenüber den öffentlichen Spitälern haben Privatspitäler den Vorteil, dass sie nicht den politischen Werdegang durchlaufen müssen und so viel Zeit einsparen. Die Spitallandschaft muss sich verändern, damit sie langfristig den Anforderungen genügt und bezahlbar bleibt.

In der Sendung praxis gsundheit „Spitäler – Wettbewerb oder Staatsregime?“ diskutiert David Staudenmann mit Heidi Hanselmann, Holger Baumann und Thomas Straubhaar.

Wettbewerb schafft Qualität

Thomas Straubhaar

Februar 2015

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest