Neuste Artikel

Artikel mit Video



Referenzpreise – Therapietreue sinkt auf 25 Prozent!

Ein Referenzpreissystem bei Medikamenten bedeutet, dass der Patient ständig das Medikament wechseln muss, weil nur das günstigste von der Krankenkasse bezahlt wird. Einmal schluckt er rote Pillen, dann grüne. Dies führt zwangsläufig zur Verunsicherung von Patientinnen und Patienten. Heute liegt die Therapietreue bei rund fünfzig Prozent, Enea Martinelli schätzt, dass dieser Wert halbiert wird. Zudem spart ein Referenzpreissystem keine Kosten, sondern generiert einen riesigen Aufwand mit minimalem Spareffekt!

Enea Martinelli, Chefapotheker der Spitäler fmi ag, Betreiber Website Drugshortage.ch, nimmt Stellung zu Referenzpreisen bei Medikamenten.

 

Mal rote, mal grüne Pillen – das führt zu Verunsicherung!

Enea Martinelli, Chefapotheker der Spitäler fmi ag, Betreiber Website Drugshortage.ch

September 2018

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.