Neuste Artikel

Artikel mit Video



Chirurgie  •  Medizin

Plastische Chirurgie – ästhetische Rekonstruktion

Plastische Chirurgie kommt nicht nur bei körperlichen Makeln zum Zuge. Rekonstruktive plastische Chirurge hilft auch bei optischen Folgeschäden nach Tumoren, Unfällen, Verbrennungen und Narben.

Viele plastische Chirurgen mögen den Ausdruck „Schönheitschirurg“ nicht so gerne. Das mag daran liegen, dass sie nicht nur Menschen mit ästhetischer Unzufriedenheit behandeln. Nur etwa ein Drittel sind nämlich rein schönheitsbedingt. Zu zwei Dritteln liegen rekonstruktiv plastische Eingriffe vor.

Meistens sind Unfälle, Verbrennungen oder erschwerte Wundheilung nach Operationen der Grund für rekonstruktive plastische Chirurgie. Bei diesen Eingriffen ist es das Ziel, Form und Funktion entsprechend ästhetischen und individuellen Vorstellungen so gut als möglich wieder zu rekonstruieren.

In der Sendung TOP MED „Rekonstruktive plastische Chirurgie“ spricht Geri Staudenmann mit PD Dr. med. Lars-Uwe Lahoda, Brigitte Janser und einer Patientin über rekonstruktive plastische Chirurgie.

Es geht mir den Umständen entsprechend gut

Tanja Bartholdi, Patientin

März 2016

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.