Neuste Artikel

Artikel mit Video



Anzeige

SCB doppelt betroffen

Experte: Marc Lüthi

Ab Oktober dürfen die Stadien mit zwei Drittel der Sitzplätze wieder besetzt werden. Nach einer arbeitsintensiven Zeit und grosser Unsicherheit atmet der Chef des SCB, Marc Lüthi, wieder ein wenig auf. Die Lockerungen des Bundesrates bringen Änderungen in den Eishockey-Sport. Geri Staudenmann begrüsst Marc Lüthi auf dem Sofa Jaune.

Das Schutzkonzept des SCB steht. Keine Stehplätze, Maskenpflicht während des Spiels, Essen und Trinken am Platz, Fiebermessen und Digitalisierung des Ticketing. «Unser Anliegen ist es, dass unsere Besucherinnen und Besucher im Stadion geschützt sind und sich sicher fühlen» sagt Marc Lüthi. Die Stehkultur im Stadion Bern geht dieses Jahr leider verloren. Finanziell schlägt sich Corona gleich doppelt nieder. Die Stadionkapazität von 17 000 wird auf ca. 7 000 reduziert. Der SCB ist nicht nur im Eishockey tätig. Ein weiteres Standbein ist die Gastronomie. Auch dieser Geschäftszweig leidet. «Diese Saison können wir überbrücken – jedoch nächste Saison muss was gehen, sonst wird es schwierig für den SCB.» so Lüthi weiter. Der Bundesrat hat einen Kredit von 150 Millionen für die Unterstützung des Profisports vorgesehen. Der Kredit hat einen Haken. Das grosse Problem sieht der SCB-CEO in der Haftungsfrage. Als Club würde er solidarisch, d.h. gleichermassen für die anderen Clubs haften. Das ist für Lüthi kein gangbarer Weg. Das Thema wird nun auf der politischen Ebene diskutiert.

In der Sendung praxis gsundheit Spezial „SCB doppelt betroffen“ spricht Geri Staudenmann mit Marc Lüthi, CEO SCB über die Lockerungen des Bundesrates.

Der Bundesratsentscheid ist besser als erwartet und schlechter als erhofft

Marc Lüthi, CEO SCB

Die Abonnenten können nicht mehr alle Spiele besuchen, im Schnitt nur jedes zweite Spiel. Es wird darauf geachtet, dass jede Abonnentin und jeder Abonnent ein Spiel eines jeden Gegners besuchen kann. Ursprünglich wären 25 Spiele im Guthaben eines Abonnements. Die Differenz der nicht besuchten Spiele wird für die nächste Saison gutgeschrieben.

September 2020

 

Unsere Beiträge bieten Ihnen hochwertige und verlässliche Informationen. Dafür stehen namhafte Experten und die journalistische Sorgfalt eines erfahrenen TV-Teams.

Experten:
Marc Lüthi, CEO SCB
Moderation:
Geri Staudenmann, Moderator medizinischer und gesundheitspolitischer TV-Sendungen seit 2001, Gründer und Partner der santémedia AG
Beitrag erstellt:
04.09.2020
Letzte Überprüfung:
04.09.2020

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.