Neuste Artikel

Artikel mit Video



Arzt & Spital  •  Medizin  •  Pflege

Nachtwache durch Freiwillige

Die Freiwillige Sitzwache ist eine Gruppe von Freiwilligen, die am Kantonsspital Winterthur die Nacht bei schwer kranken und sterbenden Patienten verbringen.

Patienten mit erhöhtem Pflegebedarf benötigen oft auch nachts Zuwendung und Nähe. Die Dienste der Freiwilligen Sitzwache entlasten das Spitalpersonal und Angehörige. Oft handelt es sich um pensionierte Personen, welche die Nächte bei den Patienten verbringen. Zu ihren Fertigkeiten gehört die Gabe, herauszuspüren, was der Patient in dem Moment braucht – sei es zuhören, ein Gespräch oder ganz einfach miteinander schweigen – die Frewilligen begleiten Patienten in schwierigen Zeiten.

In der Sendung praxis gsundheit „Nachtwache durch Freiwillige“ spricht David Staudenmann mit Nicole De Lorenzi, Franziska Moor und Henrike Elmiger über Freiwilligenarbeit nachts im Spital.

Ich sehe die Patienten meistens nur ein einziges Mal

Henrike Elmiger, Mitglied Freiwillige Sitzwache, KS Winterthur

März 2015

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.