Neuste Artikel

Artikel mit Video



Trauma – Komplexe Knieverletzung nach Unfall

Als komplexe Knieverletzungen bezeichnet man die Instabilität des Kniegelenks in mehrere Richtungen, die meist durch schwere Unfälle verursacht werden. Dabei kommt es zu einer Ruptur mehrerer Strukturen des Kapselbandapparates im Kniegelenk.

Besonders bei schweren Unfällen kann der Bewegungsapparat stark geschädigt werden. Erleidet ein Patient Verletzungen, die durch Gewalteinwirkungen von aussen entstehen, bezeichnet man dies als Trauma. Nebst Knochenbrüchen, Gehirnerschütterungen oder Prellungen kann natürlich auch das Knie Schaden nehmen. Komplexe Knieverletzungen bedürfen einer individualisierten Therapie. Teilweise sind mehrere Operationen und eine umfassende Rehabilitation nötig, um den Patienten wieder alltags- und berufstauglich zu machen.

In der Sendung TOP MED „Diskushernie im Nacken! Muss ich operieren?“ spricht Geri Staudenmann mit PD Dr. med. Ralph Zettl, Cecil Müller und einem Patienten über komplexe Knieverletzungen.

ich bin ruhiger und zufriedener

Christoph Zwahlen, Patient

Mai 2015

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.