Neuste Artikel

Artikel mit Video



Ernährung  •  Haut & Allergien  •  Prävention  •  Psyche  •  Wohlbefinden

Johanniskraut: das sonnige Gemüt

Beate Beckmann ist „Chrüterhäx“ von Beruf und stellt aus wilden Kräutern Delikatessen her. Johanniskraut wird äusserlich bei Wunden und Sonnenbrand eingesetzt und unterstützt die Hautregeneration.

Das Johanniskraut findet man auf naturbelassenen, sonnigen Halden. Um das Johanniskraut zu erkennen, sollte man auf 3 Merkmale achten. Die Blätter sind auf der Unterseite mit schwarzen Punkten gemustert und mit kleinen Löchern übersät. Der Saft der Blüte ist rot, wenn man sie zwischen den Fignern verreibt. Johanniskraut wird äusserlich bei Wunden und Sonnenbrand eingesetzt und unterstützt die Hautregeneration. Nimmt man Johanniskraut ein, hat es antidepressive und beruhigende Eigenschaften.

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest