Neuste Artikel

Artikel mit Video



Hallux Valgus – muss ich operiert werden?

Der Hallux Valgus ist eine Fehlstellung des grossen Zehs. Das Köpfchen des ersten Mittelfussknochens verlagert sich dabei gegen aussen und ist als schmerzhafte Vorwölbung zu erkennen. Im Schuh kann der dort verlaufende Nerv gereizt werden, was zu Taubheit oder brennenden Schmerzen führen kann. Durch die Deformation kann der grosse Zeh den Fuss nicht mehr stützen, was den zweiten Mittelfussknochen überlastet und zu Komplikationen führen kann.

Ungeeignetes Schuhwerk ist nur selten schuld an einem Hallux Valgus. Vielmehr spielt die familiäre Vererbung eine Rolle. Wir haben bei Frau Dr. med. Myrielle Florence Hitz, Fachärztin für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates am Hirslanden Salem-Spital, nachgefragt, wann ein Hallux Valgus operiert werden sollte und welche Behandlungsmöglichkeiten existieren.

Die Fragen von santemedia.ch hat Frau Dr. med. Myrielle Florence Hitz im April 2018 schriftlich beantwortet.

Vererbung ist die häufigste Ursache des Hallux Valgus

Dr. med. Myrielle Florence Hitz, Fachärztin für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates am Hirslanden Salem-Spital

Wie und warum entsteht ein Hallux Valgus?
Die Ursachen für die Entstehung eines Hallux Valgus sind vielfältig, wobei die erbliche Veranlagung die grösste Rolle spielt. Die Grosszehe weicht nach aussen ab. Verstärkt durch die veränderte Zugrichtung der Sehnen bildet  das heraustretende Mittelfussköpfchen die Vorwölbung.

Muss jeder Hallux Valgus behandelt werden?
Ein Hallux Valgus, der keine Schmerzen bereitet und wenig stört, muss nicht operiert werden. Eine Korrektur ist aber immer möglich.

Wie sieht die Behandlung aus?
Durch Knochenschnitte vor und hinter dem Grosszehengrundgelenk erfolgt die Umstellung der Knochen in eine gerade Achse. Der Knochen wird dann mit Schrauben fixiert.

Werden beide Seiten in einem Zug operiert, sofern beide Füsse betroffen sind?
Wir bieten die Korrekturoperation auf beiden Seiten gleichzeitig an, wenn das gewünscht ist.

Wie lange dauert es, bis der Fuss wieder belastet werden darf?
Der Fuss darf von Anfang an in einem Spezialschuh voll belastet werden. Krücken sind meist nicht notwendig. Der Schuh soll für vier Wochen zum Laufen getragen werden, danach gibt es eine Entwöhnungsphase vom Spezialschuh, die zwei bis drei Wochen dauern kann.

Was dürfen Besucher am Publikumsanlass vom 16. Mai erwarten?
Die Besucherinnen und Besucher werden viele Bilder und Fallbeispiele sehen. Einige meiner bereits operierten Patienten haben sich bereit erklärt, ihre Füsse zu zeigen und von ihren Erfahrungen zu berichten. Ich möchte aber vor allem auch die Fragen des Publikums beantworten und nützliche Informationen zum Hallux Valgus abgeben. Am 16. Mai 2018 erfahren Betroffene, Angehörige und Medizininteressierte mehr über die Charakteristik des Hallux Valgus. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.