Neuste Artikel

Artikel mit Video



Gesundheitskosten – Leistungen rationieren?

Die Gesundheitskosten steigen jedes Jahr. Die Politik nimmt Massnahmen ins Visier, um gegen das Kostenwachstum anzukämpfen. Ärzte sollen für ihre Leistungen nur noch im Rahmen eines definierten Budgets entschädigt werden. Dagegen laufen die Ärzte Sturm.

Patienten würden nicht mehr die beste Behandlung erhalten, wenn nur noch die Einhaltung des definierten Budgets entscheidend sei. Dem Ziel der Kostenreduktion wäre viel eher gedient, wenn der administrative Aufwand der Ärzte reduziert würde. Dieser macht zur Zeit ein Drittel der ärztlichen Belastung aus. Oder aber auch die gleiche Finanzierung der stationären und ambulanten Behandlung, damit könnten über 1 Milliarde an Kosten eingespart werden.

In der Sendung praxis gsundheit „Gesundheitskosten – Leistungen rationieren?“ spricht Geri Staudenmann mit Bea Heim, Nationalrätin SP SO und Dr. Jürg Schlup, Präsident FMH, über die Möglichkeiten die Gesundheitskosten unter Kontrolle zu bringen.

Es braucht mehr Kostentransparenz

Bea Heim, Nationalrätin SP SO

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest