Neuste Artikel

Artikel mit Video



Bewegung  •  Eltern  •  Familie  •  Kinder & Jugend  •  Senioren  •  Sport, Spiel & Spass

Spiegelbild – zu zweit das Gleichgewicht stärken

Den Körper in Balance zu halten, kann ganz schön knifflig sein. Um das zu trainieren, ist keine komplizierte Yogaübung nötig. Mit der Spiegelbild-Übung kann das Gleichgewicht spielerisch verbessert werden.

Generationenübergreifende Bewegungsförderung in der Familie kann nebst den Eltern auch die Grosseltern einschliessen. Zu zweit gelingen bestimmte Übungen einfacher, die Kinder können sich möglicherweise beim Grosi sogar wertvolle Tricks und Kniffe abschauen.

In den Clips «Bewegung, Spiel und Spass» zeigen wir in Zusammenarbeit mit der EGK Gesundheitskasse und dem Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit der Universität Basel lustige gesundheitsfördernde Spiele und Übungen für die ganze Familie.

Das Spiel „Spiegelbild“
Beide Spieler stehen einbeinig da, das Kind ahmt möglichst synchron die Bewegungen nach, die der Erwachsene vormacht – wie sein Spiegelbild. Das Tolle ist, dass die Übung fast überall funktioniert – auch ganz ohne Hilfsmittel!

Ob Händeklatschen in der Luft oder zwischen den Beinen, sich einbeinig gegenseitig einen Ball zuspielen oder einen Gegenstand mit dem Fuss übergeben: Die Bandbreite an Spielvariationen ist gross.

Natürlich kann man sich auch einfach nur darin messen, wer länger auf einem Bein stehen kann. Mit einem mehrmals gefalteten oder zusammengerollten Badetuch unter den Füssen wird die Übung noch anspruchsvoller!

November 2017

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.