Neuste Artikel

Artikel mit Video



Anzeige

Prof. Daniel Buser, Macher und Optimist, auf dem «Sofa Jaune»

ExpertInnen: Prof. em. Dr. med. dent. Daniel Buser

Als ehemaliger Klinikdirektor an den Zahnmedizinischen Kliniken in Bern geniesst Daniel Buser Weltruf als Spezialist für Zahnimplantate. Webinars mit bis zu dreitausend Teilnehmenden gehören jetzt zum Alltag. Als Verwaltungspräsident von sitem-insel, dem ersten Nationalen Forschungszentrum für translationale Medizin und Unternehmertum, setzt er sich für die Weiterentwicklung des Medizinalstandortes Bern ein. Einige schlaflose Nächte habe ihm sein Mandat als Verwaltungsratspräsident des Kursaals in Bern beschert, gibt Buser unumwunden zu. Daniel Buser, Macher und Optimist, zu Gast im Interview bei Geri Staudenmann auf dem “Sofa Jaune”.

Der Bundesrat habe sehr besonnen entschieden, sagt Daniel Buser. Und gerade die finanzielle Unterstützung, welche die Schweizer Unternehmen in Anspruch nehmen können, sei hervorragend. Buser lobt auch das Instrument der Kurzarbeit. Damit werde wirksam verhindert, dass Menschen ihre Jobs verlieren und auf die Strasse gestellt werden.

 

Ich bin überzeugt, diese Krise wird den Gemeinschaftssinn nochmals stärken. Viele merken jetzt, dass mit Synergien gearbeitet werden muss.

Prof. Daniel Buser, Verwaltungsratspräsident Kongress + Kursaal AG, Verwaltungsratspräsident sitem-insel AG, und ehemaliger Klinikdirektor an den Zahnmedizinischen Kliniken in Bern

Der Kursaal Bern wird seine Angebote für die Zukunft überdenken. “Hybrid-Anlässe” nennt Buser Events, die live erlebt aber auch digital mitverfolgt werden können. Er ist überzeugt, dass die digitale Technologie aufgrund von Corona nochmals einen riesigen Schub erhält. Und er sagt klar, dass die Kongress- und Eventlandschaft in Zukunft anders aussehen wird. Er ist überzeugt, auch in Zukunft werden Hunderte von Teilnehmenden für einen Kongress live vor Ort sein. Aber vielleicht werden mehrere Tausend aus aller Welt virtuell dabei sein.

sitem-insel, das mit seinen Plattformen Forschung betreibt, welche möglichst rasch dem Patienten zu Gute kommt, ist zurzeit für die Öffentlichkeit geschlossen. Beispielsweise ist der Schulbetrieb (MAS-, DAS- oder CAS-Lehrgänge, Anm. der Redaktion) ausgesetzt, auch können keine Events stattfinden. Dies führt zwangsläufig auch zu Einnahmeausfällen beim noch jungen Unternehmen. Trotz der Krise wird die Weiterentwicklung und der Ausbau des Medizinalstandortes Bern vorangetrieben, denn er ist eine der grossen Stärken des Wirtschaftsstandortes Bern. Insbesondere die Universität Bern ist mit ihren Forschergruppen in der Corona-Diskussion an vorderster Front zu sehen. Dies alles gibt Rückenwind für die Weiterentwicklung.

15. Mai 2020

 

Unsere Beiträge bieten Ihnen hochwertige und verlässliche Informationen. Dafür stehen namhafte Expertinnen und Experten, sowie die journalistische Sorgfalt eines erfahrenen TV-Teams.

ExpertInnen:
Prof. em. Dr. med. dent. Daniel Buser, ehemaliger Klinikdirektor an den Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern , Verwaltungsratspräsident VR sitem-insel AG
Moderation:
Geri Staudenmann, Inhaber santémedia AG, Moderator medizinischer und gesundheitspolitischer TV-Sendungen
Produktion:
Grazia Siliberti, Mitglied der Geschäftsleitung
Herausgeber:
santémedia AG, Bern, spezialisiert auf Kommunikation im Gesundheitswesen, realisiert seit 2001 eigene, redaktionelle medizinische und gesundheitspolitische TV-Sendungen und ist in der Schweiz Marktführerin in diesem Bereich.
Beitrag erstellt:
15.05.2020
Letzte Überprüfung:
03.05.2021

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.