Neuste Artikel

Artikel mit Video



Kreuzbandriss und verletzter Meniskus

Verletzt man sich beim Sport, wirken grosse Kräfte auf den Bewegungsapparat. Das vordere Kreuzband und der Meniskus sind für einen Riss dabei besonders gefährdet.

Der Kreuzbandriss gehört zu den häufigsten Sportverletzungen. Das vordere Kreuzband gehört – zusammen mit den Menisken – zu einem der wichtigsten Stabilisierungsbändern im Knie. Durch einen Riss kann das Knie nicht mehr belastet werden, die Stabilisatoren können ihre Aufgabe nicht mehr wahrnehmen.
Auch der Meniskus hat die Aufgabe, das Kniegelenk zu stabilisieren. Zudem verteilt er grosse, auf das Knie eintreffende Kräfte auf das ganze Knie. Oft ist auch er bei einer Verletzung gerissen und muss fixiert werden. Wird der geschädigte Meniskus nicht repariert, hat dies die gleiche Wirkung wie denn der Meniskus ganz entfernt würde.

Eine angemessene und zeitnahe Behandlung durch einen Kniespezialisten ist wichtig, um Folgeschäden am Knie zu vermeiden und dem Betroffenen den Sport in Zukunft wieder zu ermöglichen.

Ob eine Operation notwendig ist, kann der Spezialist am besten beurteilen. Jungen, sportlich aktiven Personen empfiehlt man meistens, das kaputte Knie zu operieren.

Mit einer neuen Operationstechnik ist es dem Operateur möglich, sich mit nur zwei kleinen Schnitten von vorne oder hinten am Knie Zugang zu verschaffen. Mit einem speziellen Bohrwerkzeug ist es möglich, im Vergleich zu anderen Methoden viel Knochen zu erhalten und das neue Kreuzband einzufädeln.
Nach der Operation kann man das Knie relativ schnell wieder mobilisieren. Wenn es allerdings den Meniskus betrifft, sollte man sorgfältig eruieren, wie und was man bereits machen darf. Es ist wichtig, dass man dem Körper genug Zeit gibt, damit alles schön verheilen kann. Dazu ist auch eine sportliche Auszeit mit anfangs sorgfältiger Physiotherapie nötig.

In der Sendung praxis gsundheit „Kreuzband und Meniskuswurzel“ spricht David Staudenmann mit PD Dr. Oliver Kessler und einer Patientin über verletzte Kreuzbänder und Menisken.

Zur Zeit mache ich Kraftaufbau um wieder Fussball spielen zu können

Donjeta Morina, Patientin

April 2017

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.