Neuste Artikel

Artikel mit Video



Gruppenpraxen – sinnvoll aber teuer?

Die Zahl der Gruppenpraxen steigt. In Gruppenpraxen können sich Patienten beim Hausarzt oder beim Spezialisten behandeln lassen. Oft sind Röntgendiagnostik oder ein Labor integriert. Einzelpraxen ermöglichen geregelte Arbeitszeiten für Ärzte. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Kritische Stimmen sagen, Gruppenpraxen seien teuer. Die hohen Investitionen müssten mit mehr Behandlungen finanziert werden. Dies führe zu höheren Kosten.

In der Sendung TOP MED „Gruppenpraxen – sinnvoll aber teuer?“ spricht Geri Staudenmann mit Dr. Jürg Müller-Schoop, Jennie Olsson und Daniel Wiedmer über die Vor- und Nachteile von Gruppenpraxen.

Gruppenpraxen sind nicht der Treiber der hohen Kosten

Jennie Olsson, Mitbegründerin arzthaus.ch

März 2016

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.