Neuste Artikel

Artikel mit Video



Starke Periode – Wenn es nicht mehr aufhört zu bluten!

Die meisten Frauen haben ihre Periode einmal im Monat, viele kämpfen dabei mit Unwohlsein oder Bauchschmerzen. Werden die Blutungen jedoch übermässig stark, kann dies die Lebensqualität stark einschränken.

Ist die Menstruation so stark, dass jede halbe Stunde Tampon oder Binde gewechselt werden muss, ist das unangenehm. Einige betroffene Frauen leiden zudem mehrere Wochen im Monat unter den Blutungen, manche davon haben Schmerzen, während einige lediglich grosse Mengen Blut verlieren. Letzteres kann bei zu grossem Blutverlust gefährlich werden, ebenso, wenn bösartige Zellen der Ursprung der verstärkten Periode sind. Um die Blutungen in den Griff zu bekommen, gibt es nebst hormonhaltigen Verhütungsmitteln auch die Möglichkeit, die Schleimhautzellen, welche die Blutungen auslösen, minimal-invasiv abzuschaben oder die ganze Gebärmutter zu entfernen.

In der Sendung Medical Talk „Blutungsstörungen“ spricht Geri Staudenmann mit Dr. H.U. Bratschi und einer Patientin über übermässig starke Menstruation und mögliche Behandlungen.

Mein Körper hat nicht mehr mitgemacht

Monique Maiano, Patientin

März 2007

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.