Neuste Artikel

Artikel mit Video



Anzeige
Medizin  •  nachgefragt  •  Tumore

Personalisierte Medizin kann Krebs besiegen

ExpertInnen: Prof. Dr. med. Adrian Ochsenbein

Die personalisierte Medizin ist eine Entwicklung der letzten zehn Jahre und bedeutet, dass Patienten zielgerichteter als noch vor wenigen Jahren behandelt werden können. Durch Untersuchungen des menschlichen Gewebes wird individuell die optimale Therapieform für den jeweiligen Patienten definiert. Durch diese individuelle Therapie kann die Lebenszeit verlängert und die Lebensqualität des Patienten verbessert werden. santemedia hat bei Prof. Dr. med. Adrian Ochsenbein, Klinikdirektor für Medizinische Onkologie, Inselspital, Universitätsspital Bern, nachgefragt. Er gibt spannende und überraschende Antworten auf Fragen zur personalisierten Medizin.

Bei Verdacht auf einen Krebs stellen sich zwei Fragen: Um welchen Krebs handelt es sich und hat sich dieser bereits im Körper ausgebreitet. Um herauszufinden, um welche Krebsform es sich handelt, muss eine Gewebeprobe entnommen werden. Die Untersuchungen des Gewebes in der Pathologie dienen jedoch nicht nur zur Feststellung der Krebsart, sondern auch zur Definition der Wirkung von unterschiedlichen Therapien. Es können aufgrund der Genanalysen Medikamente definiert werden, welche für den betroffenen Patienten geeignet sind.  Auch eine Chemotherapie kann in bestimmten Fällen weiterhin die optimale Therapieform sein. An einem interdisziplinären Tumorboard wird über jeden einzelnen Fall diskutiert. Dank der personalisierten Medizin werden werden insbesondere in der Behandlung von Krebs laufend Fortschritte erzielt. Für viele Patienten besteht Hoffnung, Hoffnung auf eine bessere Lebensqualität mit Krebs der Hoffnung auf Heilung. So zum Beispiel können Patienten mit schwarzem Hautkrebs dank der personalisierten Medizin heute auch geheilt werden.

 

 

Personalisierte Medizin bedeutet, für den Patienten die individuell beste Krebstherapie zu finden

Prof. Dr. med. Adrian Ochsenbein, Klinikdirektor für Medizinische Onkologie, Inselspital, Universitätsspital Bern

 

Folgende Fragen beantwortet der Experte:

  • Was versteht man unter personalisierter Medizin?
  • Welche Ziele werden mit der personalisierten Medizin verfolgt?
  • Bei welchen Krebsarten wird die personalisierte Medizin eingesetzt?
  • Wie wird die Krebsart bestimmt?
  • Was steht am Ende einer Diagnose?
  • Was bedeutet «Therapie» im Zusammenhang mit personalisierter Medizin?
  • Ersetzt die personalisierte Medizin die Chemotherapie?
  • Was sind die Vorteile der neuen Behandlungsmethoden für den Patienten?
  • Ist dies der Beginn einer völlig neuen Medizin?

 

Unsere Beiträge bieten Ihnen hochwertige und verlässliche Informationen. Dafür stehen namhafte Expertinnen und Experten, sowie die journalistische Sorgfalt eines erfahrenen TV-Teams.

ExpertInnen:
Prof. Dr. med. Adrian Ochsenbein, Klinikdirektor für Medizinische Onkologie, Inselspital, Universitätsspital
Produktion:
Grazia Siliberti, Mitglied der Geschäftsleitung
Herausgeber:
santémedia AG, Bern, spezialisiert auf Kommunikation im Gesundheitswesen, realisiert seit 2001 eigene, redaktionelle medizinische und gesundheitspolitische TV-Sendungen und ist in der Schweiz Marktführerin in diesem Bereich.
Beitrag erstellt:
12.07.2022
Letzte Überprüfung:
12.07.2022

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.