Neuste Artikel

Artikel mit Video



Chirurgie  •  Medizin

Mensch und Technik im Operationssaal

Die minimalinvasive Chirurgie wird immer öfters angewendet. In dieser Operationsmethode kommen spezielle Instrumente und Techniken zum Einsatz. Ziel der minimalinvasiven Chirurgie ist die Reduktion des Traumas (Verletzung am Gewebe) beim Zugang und bei der Operation.

Die Chirurgen arbeiten im Operationssaal mit verschiedenen medizinischen Instrumenten. Der minimalinvasive Eingriff erfolgt nicht unter direkter Sicht, sondern durch Einführung von verlängerten, agilen Instrumenten. Diese werden von den „Fachpersonen Operationstechnik“ bereitgestellt und während der Operation bedient. Während einer Operation arbeiten Chirurgen mit den Fachpersonen Hand in Hand zusammen. Dabei ist das Zusammenspiel enorm wichtig, denn jeder Handgriff muss sitzen. Wie überall, kann auch im Operationssaal Stress entstehen. Es gilt auch hier, Ruhe zu bewahren.

In der Sendung praxis gsundheit „Mensch und Technik im Operationssaal“ spricht David Staudenmann mit Dr. med. Beat Muggli, Klinikleiter und Chefarzt Chirurgie, Spital Tiefenau und mit Nicole Zuber, Fachfrau Operationstechnik HF, Spital Tiefenau, über Teamwork und Technik im Operationssaal.

Teamwork ist zentral im OP

Dr. med. Beat Muggli, Klinikleiter und Chefarzt Chirurgie, Spital Tiefenau

Februar 2019

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.