Neuste Artikel

Artikel mit Video



Anzeige
Augen  •  Medizin

Augen OP – Linsen implantieren

ExpertInnen: Prof. Dr. med. Walter Aus der Au

Augenlaserbehandlungen können nicht bei allen Fällen angewendet werden. Stimmt zum Beispiel die Struktur und Dicke der Hornhaut nicht, kann alternativ eine Linse implantiert werden.

Die Operation ein einem auge erfolgt ambulant und dauert 2 Stunden, der Patient kann nach dem Eingriff eigenständig (ohne eigenes Fahrzeug) nach Hause. Das zweite Auge wird in der Regel eine Woche später behandelt.

In der Sendung Medical Talk «Linsen-Implantation» spricht Geri Staudenmann mit Dr. med. Walter Aus der Au und einem Patienten über Linsen-Implantationen, wenn eine Laserbehandlung nicht möglich ist.

Die Operation tut nicht weh und ist lediglich mit etwas unangenehmen Druck verbunden

Tom Lüthi, Motorrad-Rennfahrer

Januar 2011

 

Unsere Beiträge bieten Ihnen hochwertige und verlässliche Informationen. Dafür stehen namhafte Expertinnen und Experten, sowie die journalistische Sorgfalt eines erfahrenen TV-Teams.

ExpertInnen:
Prof. Dr. med. Walter Aus der Au, Spezialarzt für Ophthalmologie und Ophthalmochirurgie, Chefarzt Augenzentrum Dr. Aus der Au, Fribourg
Moderation:
Geri Staudenmann, Inhaber santémedia AG, Moderator medizinischer und gesundheitspolitischer TV-Sendungen
Patientenerfahrung:
Patient, Erfahrungsbericht Linsen-Implantation
Produktion:
Amanda Epper, Leiterin Produktion
Herausgeber:
santémedia AG, Bern, spezialisiert auf Kommunikation im Gesundheitswesen, realisiert seit 2001 eigene, redaktionelle medizinische und gesundheitspolitische TV-Sendungen und ist in der Schweiz Marktführerin in diesem Bereich.
Beitrag erstellt:
07.01.2011
Letzte Überprüfung:
20.01.2022

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.