Neuste Artikel

Artikel mit Video



Ärztemangel wegen Ärztestopp?

Der Bund will Kosten sparen und auch die Zulassung für Ärzte im ambulanten Bereich regeln. Der geplante staatliche Eingriff stösst auf heftigen Widerstand bei den Ärzten und in den Kantonen.

Befürchtet wird ein Ärztemangel und Versorgungslücken, was sich negativ auf die Behandlung von Patienten auswirken würde. Die Zunahme der Kosten im Gesundheitswesen sei nicht aufgrund der Anzahl Ärzte, sondern wegen der immer älter werdenden Gesellschaft. Seit Jahren schon werden zu wenig Ärzte auzsgebildet. Das BAG widerspricht, die Schweiz sei weltweit Spitze in der Versorgung durch Spezialärzte. Jedoch habe man in den letzten 10 Jahren gesehen, dass ein Hausärzte-Mangel besteht. Deshalb will der Bund Werkzeuge der Reglementierung für die Kantone schaffen, um vor allem die Anzahl der Spezialärzte zu limitieren, Hausärzte aber zu fördern.

In der Sendung praxis gsundheit „Ärztemangel wegen Ärztestopp?“ spricht Geri Staudenmann mit Oliver Peters und Dr. med Jürg Schlup über den Stand der Dinge bezüglich Ärztemangel und Zulassungsstopp.

Zu viele Spezialisten sind schlecht fürs Portemonnaie

Oliver Peters

Dezember 2014

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest