Neuste Artikel

Artikel mit Video



Prämienschock trotz aller Bemühungen?!

Obwohl auf allen Ebenen gespart wird, steigen die Kosten von Behandlungen aus der Grundversicherung um 7,7 %. Das System der Fallpauschalen für Spitäler (DRG) greift nun, der Bundesrat hat die Medikamentenpreise gesenkt. Trotzdem steht ein Prämienschock bevor.

Dass die Kosten nicht weiter steigen, ist ein Anliegen von vielen Akteuren. Mit Vertretern aus Pharma, Krankenversicherungen und Spitälern gehen wir der Sache auf den Grund und versuchen herauszufinden, wieso die Masnahmen bis jetzt noch keine Früchte tragen.

In der Sendung TOP MED „Prämienschock – wo der Schuh drückt!“ spricht Geri Staudenmann mit Holger Baumann, Daniel Wiedmer und Olaf Weppner und versucht gemeinsam mit den Gästen aufzuzeigen, wo der Schuh drückt und welche Bemühungen angezeigt sind.

Einsatz für qualitatives und freiheitliches System

Daniel Wiedmer, Rechtsanwalt, Public Affairs Manager santésuisse

Juni 2016

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.