Neuste Artikel

Artikel mit Video



Ernährung  •  Medizin  •  Tumore  •  Verdauungstrakt

Mastdarmkrebs – Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Beim Mastdarmkrebs handelt es sich um bösartige Wucherungen der Schleimhaut im Endteil des Dickdarms (Kolon). Bei der Behandlung ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit wichtig.

Symptome wie Veränderungen des Stuhlgangs, Schmerzen oder Schleim im Stuhl können Hinweise auf einen Krebs im Mastdarm sein. Wird die Erkrankung diagnostiziert, ist eine gute Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Akteuren wichtig. Wie sieht eine solche Behandlung aus? Und was sind die Vorteile der Zusammenarbeit?

In der Sendung praxis gsundheit „Mastdarmkrebs: Zusammenarbeit Zentrum und peripheres Spital (1. Teil)“ spricht David Staudenmann mit Prof. Dr. med. Bruno Schmied, Dr. med. Diego De Lorenzi und einem Patienten über Mastdarmkrebs und die wichtige Zusammenarbeit zwischen dem Spital und dem Zentrum.

Ich bekam einen künstlichen Darmausgang

Erich Lüchinger, Patient

April 2013

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.