Neuste Artikel

Artikel mit Video



Neue Medikamente – Nutzen für Gemeinwohl!

Neue, innovative Medikamente sind oft teuer. Im Zuge der steigenden Gesundheitskosten wird dies kritisiert. Eine neue Studie berücksichtigt bei den Kosten von neuen Medikamenten auch den Nutzen für das Wohl der Allgemeinheit.

 

Eine neue Studie des Instituts für Pharmazeutische Medizin (ECPM), Universität Basel kommt zu einem aufsehenerregenden Ergebnis: Schaut man bei neuen Medikamenten nicht nur die Kosten sondern auch den Nutzen an, errechnet sich ein Gewinn von über 800 Mio Franken. Als neue Medikamente gelten Arzneistoffe mit einem neuen Wirkungsmechanismus, neuen, zusätzlichen Inhaltsstoffen oder ein ganz neu entwickeltes Medikament. Da oft eine sehr intensive und aufwändige Forschung hinter neuen Medikamenten steckt, sind sie entsprechend teuer und deswegen auch Kritik ausgesetzt. Die aktuelle Studie berücksichtigt nun in der Berechnung der Kosten und Nutzen nicht nur die zusätzlichen Lebensjahre durch ein Medikament, sondern auch die Quälität dieser Lebensjahre. So kommen die Verfasser der Studie auf die 800 Mio Schweizerfranken, wovon zwar der einzelne Patient nicht direkt profitiert, die Gesellschaft dafür aber umso mehr.

In der Sendung praxis gsundheit „Neue Medikamente – Nutzen für Gemeinwohl!“ spricht Geri Staudenmann mit Prof. Dr. med. Thomas D. Szucs und Alena M. Pfeil über die Ergebnisse ihrer Studie und den daraus folgenden Erkenntnissen für die Gesellschaft.

innovative Medikamente können die Wohlfahrt erhöhen

Prof. Dr. med. Thomas D. Szucs

Juni 2014

 

Diskutieren Sie mit

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.