Seltene Krankheiten - Mehr Hilfe für Betroffene

29.05.2017

Betroffene einer seltenen Krankheit leiden nicht nur unter der Krankheit. Ärzte sind oft überfordert, Krankenversicherer bezahlen die notwendigen Medikamente nicht immer. Rechtsungleichheit und Unsicherheit sind die Folge. Ein nationales Konzept soll betroffenen Patienten den Zugang zu Diagnose und Therapie erleichtern. Der Austausch und die Zusammenarbeit aller Beteiligten soll verstärkt und gefördert werden.

Zu Gast bei Geri Staudenmann sind Ruth Humbel, Nationalrätin CVP AG und Präsidentin IG Seltene Krankheiten sowie Daniel Bach, Leiter Kommunikation und Kampagnen beim Bundesamt für Gesundheit.
 

Bitte ergänzen sie Namen und Email-Adresse
Ihr Beitrag wird nach Prüfung veröffentlicht. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht. Freigeschaltet werden die Beiträge von 7 bis 19 Uhr.
5
0
Weiterleiten