Qualität in Spitälern - Neues Bundesinstitut nötig?

16.12.2013

Bundesrat Berset sind die heutigen Bemühungen um Qualität in den Spitälern nicht genug. Er plant ein Gesetz für ein neues nationales Institut für Qualitätssicherung. Die Idee wird von verschiedenen Seiten bekämpft. Was wird heute getan für die Behandlungsqualität, wie wird Transparenz geschaffen, braucht es ein solches Institut?

Zu Gast bei Geri Staudenmann sind Dr. med. Christoph Bosshard, Mitglied des Zentralvorstandes FMH und Dr. Bernhard Wegmüller,
Direktor H+ Die Spitäler der Schweiz.

Bitte ergänzen sie Namen und Email-Adresse
Ihr Beitrag wird nach Prüfung veröffentlicht. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht. Freigeschaltet werden die Beiträge von 7 bis 19 Uhr.
814
0
Weiterleiten