Grundversorgung im Team?

15.12.2016

Die Zusammenarbeit zwischen den Gesundheitsberufen gewinnt an Bedeutung. Kranke Menschen nehmen oft Leistungen von mehreren Gesundheitsfachpersonen gleichzeitig in Anspruch, die Medizin wird komplexer. Auch zeichnet sich ein Mangel an Hausärzten und Fachpersonen ab. Auf der anderen Seite erhalten beispielsweise Apotheker neue Kompetenzen. Der Bund möchte die Zusammenarbeit unter den Gesundheitsberufen fördern und stellt Gelder für Projekte zur Verfügung.

Zu Gast bei Geri Staudenmann sind Thomas de Courten, Nationalrat SVP BL, Mitglied Gesundheitskommission, Fabian Vaucher, Präsident pharmaSuisse sowie PD Dr. Ryan Tandjung, Leiter der Abteilung Gesundheitsberufe BAG.
 

Bitte ergänzen sie Namen und Email-Adresse
Ihr Beitrag wird nach Prüfung veröffentlicht. Beleidigende, rassistische, nicht in Schriftsprache verfasste oder nicht sachbezogene Beiträge werden gelöscht. Freigeschaltet werden die Beiträge von 7 bis 19 Uhr.
46
0
Weiterleiten